Projekte

 

Posten 20

hier zum Jahr 2020

 
 


 
Großer Tag für Bahn und Posten
 
 
Gleich zwei Ereignisse fanden am Sonntag, den 15. Dezember 2019 statt:

Eröffnung Bahnhaltepunkt Klein Reken und in direkter Nachbarschaft die Einweihung des Bücherschrankes am Posten 20

 
 
 
 
Um 12:33 Uhr hielt die Bahn pünktlich in Klein Reken. Der neue Bahnhaltepunkt wurde feierlich in Betrieb genommen.
 
 
 
 
NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, Werner J. Lübberink, Konzernbevollmächtigter der DB für das Land NRW, Maria Hackmann, Abteilungsleiterin Infrastruktur beim Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), Michael Jansen, Bahnhofsmanager der DB für den Raum Münster und Manuel Deitert, Bürgermeister der Gemeinde Reken durchschnitten gemeinsam das rote Band. Die anschließende Feier fand in der Aula der Antoniusschule statt, an der zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft teilnahmen.
 
 
 
 
„Der Bahnhaltepunkt ist für Reken ein Weihnachtsgeschenk,“ bestätigte NRW-Verkehrsministier Hendrik Wüst die Notwendigkeit der Anbindung an das Schienennetz für den ländlichen Raum. „Das ist gut investiertes Geld, wenn Deutschland wieder Bahnland werden will.“ Dabei bezog er sich auf die rund 1,5 Millionen Euro, die das Land NRW und der Nahverkehr Westfalen-Lippe für den Bau des neuen Bahnhofes investiert hatten. Er sprach ebenso die Notwendigkeit an, dass das Angebot von Bus und Bahn attraktiver werden muss, wenn die Leute vermehrt auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen sollen.
 
 
 
 
Auch die Bücherbörse am Posten 20 wurde an diesem Tag von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst eröffnet.
 
 
 
 
Zur feierlichen Einweihung der Bücherstube waren viele Freunde und Mitglieder des Rekener Kulturvereins gekommen. Auf Einladung des Vereins besuchte auch Wüst, im Anschluss an die offizielle Eröffnung des neuen Bahnhaltepunktes in Klein Reken, den Posten 20. Er verschaffte sich einen Eindruck von dem historischen Bahnwärterhäuschen, das sich in den letzten Jahren in einen kulturellen Treffpunkt verwandelt hatte. Zur Eröffnung der Bücherbörse hatte er die besondere Ehre, das rote Band zu durchschneiden.
 
 
 
 
Die Bücherstube beinhaltet eine große Auswahl an Romanen. Vom kleinen Schmöker bis zur dicken Schwarte, bekannter und unbekannter Autoren, vom Krimi über Liebesstory bis zu Kinderbüchern ist alles dabei. Wem ein Buch gefällt, darf es sich auf der Bank am Posten gemütlich machen und anfangen zu lesen. Es besteht ebenso die Möglichkeit, einzelne Werke auszuleihen und mit nach Hause zu nehmen. Wichtig ist nur, dass der Roman wieder in das Regal zurückgestellt oder gegen ein anderes Autorenwerk getauscht wird.
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bücherschrank am Posten 20
 
Einweihung ist am 15. Dezember
 
 
 
 
Der Kulturverein hat ein neues Projekt.
Dafür hat Guido Kuschel Regalbretter angebracht.
So werden dort viele Bücher ihren Platz finden.
Der Nebeneingang ist für alle „Leseratten“ zugänglich.
Hier kann man nach Belieben stöbern und ausleihen.
Das genaue Prinzip wird am 15. Dezember im Rahmen
einer Einweihungsfeier genau beschrieben.
Dazu sind alle herzlich eingeladen!

 
 
Unter dem Birnenbaum am Posten 20
 
 

 
 
23.09.2019 Klein Reken (bli). Freunde und Mitglieder des Kulturvereins Reken feierten am vergangenen Samstag das 200. Geburtsjahr von Theodor Fontane.
 
 
ein Bericht vonweiterlesen
 
 

 
 
Vom Märchen zur Wirklichkeit
 
 
Wein vom Posten 20
 
 
 
 
19.09.2019 Klein Reken (bli). „Wir werden demnächst einen eigenen Wein vom Posten 20 haben,“ erzählte die Autorin zahlreicher Bücher, Erika Reichert, vor zwei Jahren. Damals hielt jeder diesen Satz für ein Märchen, doch am Montag wurden die ersten Trauben für die Weinherstellung geerntet.
 
 
ein Bericht vonweiterlesen
 
 

 
 
Hexenfest am Posten 20
 
 
am 30.April 2019
 
 
 
 
Der Kulturverein Reken veranstaltete am Dienstag ein „Hexenfest“ am Posten 20 in Klein Reken.
 
 
 
 
Nach dem Eröffnungslied „Komm, lieber Mai“ wurde die Kräuterhexe Wanda,
gestaltet von Dirk Beckering, neben dem Kräuterbeet aufgestellt
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein abwechslungsreiches Programm mit Hexentanz (Ballettschule Gina Cirjak),
mit Liedern (Erika Reichert Gesang und Johannes Foremny am E-Piano)
und mit Wortbeiträgen folgte.
 
 
Einladung zum großen Fest!
 
 
 
 

 
 
 
 
das Kräuterbeet ist angelegt
 
 
.
 
Foto: Peppenhorst
 
 
Mitglieder des Vereins pflanzten und säten Kräuter.
 
 

 
 
Die Kräuterhexe Wanda wurde kreiert vom Dozenten Pepe Bölting
 
Am Posten 20 entsteht ein Kräuterbeet mit der Kräuterhexe Wanda.
 
 
 
 
Der bekannte Florist Dirk Beckering ist dabei die Kräuterhexe Wanda zu gestalten.
200 Annemonen wurden zu dem Anemonenlied gepflanzt.